Gewalt gegen Jungen

photocase_id_298019_gewalt

Gewalt ist alltäglich in unserer Gesellschaft. Wir wissen, dass sehr viele Jungs Gewalterfahrungen machen, sowohl im öffentlichen Raum als auch in der Familie.

Gewalt im öffentlichen Raum (in der Schule, auf dem Spielplatz, vor der Disco, in der U-Bahn, auf der Straße,…) kann verschiedenste Formen haben, zum Beispiel wenn:
– Du verbale Gewalt erlebst und mit Worten beleidigt wirst
– Du körperliche Gewalt erlebst
– Du bedroht wirst
– Du erpresst wirst

Von Gewalt in der Familie spricht man wenn:
– Du von Deiner Mutter oder Deinem Vater geschlagen wirst
– Dir von Deiner Mutter oder Deinem Vater Schläge angedroht werden
– Du von Deinen Eltern vernachlässigt wirst oder sie sich nicht um Dich kümmern
– Dich Deine Geschwister schlagen, unterdrücken oder quälen
– Du Gewalt zwischen Deinen Eltern erlebst

Was aber, wenn es Dir passiert? 

Jeder erlebt Gewalt anders. Es gibt neben den genannten Beispielen noch viele andere Dinge, die sich gewalttätig oder einfach falsch anfühlen. Was schlechte Gefühle bereitet, kann nur jeder für sich entscheiden.

Wenn dich etwas belastet, dann bleib damit nicht alleine. Erzähle es Menschen, die sich damit auskennen und denen Du vertraust. Du bist nicht verantwortlich für die Gewalttat. Verantwortlich sind immer der Täter oder die Täterin. Wir können Dir helfen, die Gefühle zu sortieren und einzuordnen.